Zurück zur Startseite >>

Fernbusse zur Ostsee
Fotogalerie - Ostsee Impressionen

 

 

 

 

 

Per Fernbus günstig an die Ostsee reisen

 

Doppelstöckiger Fernbus des Anbieters "FLIXBUS"Mit dem Wegfall des Bahnmonopols 2013 erschließt sich den reisefreudigen Menschen mit dem Fernbus die wohl günstigste Möglichkeit an die Ostsee zu reisen. Einfach Tickets buchen, entspannen und die Reise genießen.

 

Vorteile der Fernbusse für Ostsee-Reisende

 

Wie auch im übrigen Deutschland bieten Fernbusse Reisenden, die an die Ostsee fahren möchten, eine sehr
günstige Alternative zu anderen Verkehrsmitteln.

 

Die wesentlichsten Vorteile sind:

  • Unschlagbar günstige Ticketpreise (auch für Familien, Vereine und sonstige Gruppen)
  • Entspanntes Reisen mit bequemen Sitzen, kostenlosem WLAN und weiteren Features
  • Es sind auch zahlreiche Nachtlinien verfügbar, mit denen man quasi im Schlaf ans Ziel kommt
  • Auch für Menschen mit Handicap gibt es Sitzplätze sowie Vergünstigungen (inkl. Begleitperson)
  • Zahlreiche Busbahnhöfe und Haltestellen sind inzwischen auch ins Ostseestädten verfügbar
  • Separate Stauräume fürs Gepäck sind verfügbar und können optional erweitert werden
  • Fahrradmitnahme gegen Zubuchung möglich. Aus dem Bus aussteigen und sofort mobil sein
  • Auch für Rucksack-Touristen stellen Fernbusse eine ideale und preiswerte Reisemöglichkeit dar

Ostsee-Städte mit Fernbus-Anbindung

 

In folgenden Städen rund um die Ostsee sind Fernbusbahnhöfe und Haltestellen bzw. eine Fernbus-Anbindung verfügbar:

 

Ahlbeck | Anklam | Baabe | Bad Schwartau | Bad Segeberg | Bansin | Bergen | Binz | Born | Eutin
Flensburg | Göhren | Greifswald | Heringsdorf | Kiel | Kölpinsee | Korswandt | Koserow | Kühlungsborn*
Lübeck | Lubmin | Neubukow | Neustadt / Holstein | Plön | Preetz | Rerik* | Rostock | Sellin | Stralsund
Süselerbaum | Ückeritz | Warnemünde | Wismar | Wolgast | Zempin | Zinnowitz

 

*) Mit Haltestelle direkt am Ostseebad

 

 

Vorgehensweise für eine Fernbusfahrt zur Ostsee

 

Man kann sich vorab und völlig unabhängig von der Fahrt nach einem Reiseziel, Reisetermin, Hotel, Ferienhaus oder einem Campingplatz umsehen. Steht der Termin für Ankunft und Abfahrt fest, dann kann man sich online eine passende Fahrt aussuchen. Die Websites der Busanbieter stellen hier sogenannte Buchungsmasken zur Verfügung, wo man einfach den An- und Abreisetermin eingibt und dann alle verfügbaren Fahrten aufgelistet bekommt. wer möchte, kann sich auch nach Nachtbussen bzw. Nachtlinien umsehen. Hier steigt man Abends in den Bus und kommt morgens ganz enstpannt am Zielort an.

 

Hier gibt es Informationen zu Fernbussen, Anbietern sowie Ticket-Buchungsmöglichkeiten:

Falls keine direkte Route zum gewünschten Zielort führt, dann sicherlich in einen Ort ganz in der Nähe, wo man dann problemlos auf einen Nahverkehrsbus oder eine Regional-Bahnverbindung zurückgreifen kann, um die restliche Distanz preisgünstig zurückzulegen.

 

Frühbucher haben die Nase vorn - vor allem beim Preis

 

Da Fahrten an die Ostsee auch bei den Fernbussen immer gefragter sind, sollte man sich rechtzeitig nach einer Linie umsehen und frühzeitig buchen. So stellt man sicher, dass noch ausreichend Plätze verfügbar sind (besonders für Familien, Gruppen oder körperlich eingeschränkte Menschen wichtig). Zudem profitiert man als Frühbucher von den günstigsten Ticketpreisen.

 

Bild:- © ostsee-ferienziele.de